Verlagsstarter

Verlagsgründung für Anfänger

Verlagsstarter header image 2

Lesen im Netz 1

February 8th, 2009 by Dorothea

Beim wilden Surfen im Netz gerade auf eine neue Online-Community gestoßen: bilandia.de. Das Konzept, beschrieben von bookaholics, hört sich tatsächlich sehr nach Web2.0 an, und zwar sinnvoll angestellt. Leser verdienen eine kleine Provision, wenn sie ein Abstract zum gelesenen Buch schreiben und daraufhin das Buch gekauft wird. Außerdem kann man den Handlungsort des Buchs auf einer Karte eintragen und die beim Lesen assoziierten Farben angeben – andere können Bücher nach Farben suchen. Schönes, interaktives Tool!

Auch ganz interessant: zehnseiten.de. Hier lesen Autoren selbst aus ihren Werken vor (zehn Seiten, haha) und können so also Werbung in eigener Sache machen. Für Leser lieferts aber natürlich auch einen spannenden Eindruck von Werk und Schreiber. Interessant daran: ins Leben gerufen wurde die Seite u.a. vom The Notwist und vielen anderen Produzenten Mario Thaler. Besonders sympathisch: sie wollen sich nicht kaufen lassen, das Portal soll allen offenstehen, die ins Konzept passen.

Aber ich bin ja eh der Meinung, dass die Musikszene sehr spannend für Verlage sein kann …

(Diese Infos habe ich wiederum beim Musikexpress gefunden.)

Schlagworte: Keine Kommentare

0 Kommentare bislang ↓

Kommentare geschlossen.