Verlagsstarter

Verlagsgründung für Anfänger

Verlagsstarter header image 2

Himmelfahrt für Autoren…

May 21st, 2009 by Dorothea

Veröffentlichen, ohne sich Absagen von zig Verlagen einholen zu müssen, sich bei Literaturagenten anbiedern zu müssen, den Traum vom Bestseller träumen können? Das Internet machts doch möglich, oder? Zumindest für Autoren sollte das Netz der Himmel sein und bestimmte Portale den Weg dorthin ebnen (Himmelfahrt eben): alle Zwischenstationen umgehen und direkt beim Leser als EBook landen.

In San Francisco ist das Start-Up Scribd beheimatet, das ähnlich wie Youtube Leuten ermöglicht ihre Werke hochzuladen, nur dass es nicht um Videos sondern um Bücher in digitalisierten Formaten geht.  Leser können in den Texten stöbern, sie weiterempfehlen, in Blogs einbauen oder anderweitig online nutzen. Ob man einen Kopierschutz einbaut oder nicht, den freien Download zulässt oder doch lieber auf seinen selbst bestimmten Preis setzt – Autoren haben alle Freiheiten. Scribd behält vom festgesetzten Preis lediglich 20% ein, die 80% Autorenhonorar sind weit mehr, als der herkömmliche Vertriebsweg pro verkauftem Buch bieten kann.

Verlage wären damit hinfällig, oder?

Wolfgang Michal erwähnt auf Carta außerdem das Berliner Portal XinXii, das ähnlich wie Scribd funktioniert, während die Readbox mit Verlagen zusammenarbeitet.

Nur am Rande: Scribd will durch ständige Kontrolle verhindern, dass ein einmal gekauftes Dokument kostenlos weiterverbreitet wird.

via: Carta, NY Times

Schlagworte:   · · · Keine Kommentare

0 Kommentare bislang ↓

Kommentare geschlossen.