Verlagsstarter

Verlagsgründung für Anfänger

Verlagsstarter header image 2

Existenzgründung: Beuteltiere in Berlin

June 18th, 2009 by Dorothea

IMG_0688

Bei den Beuteltieren

Gleich um die Ecke hat im April ein schicker kleiner Laden aufgemacht, den Barbara und Katrin zusammen führen. Sie nennen sich Beuteltiere und vertreiben (und designen) tolle Taschen. Kennengelernt haben wir uns über den Businessplanwettbewerb bzw. übers Bloggen. Zur Geschäftseröffnung und immer mal wieder haben wir bei ihnen vorbeigeguckt (das hat nichts mit ihrem Sektvorrat zu tun…) und ihnen ein paar Fragen gestellt, wie sie das denn so gemacht haben und was vielleicht vor einer Gründung gut zu wissen ist.

· Warum ein Shop in Berlin, was war die Idee/Motivation? Und wie lange plant ihr das Geschäft schon?

Wir lernten uns während unseres Designstudiums an der Hochschule Darmstadt kennen. Mittlerweile ist das schon 9 Jahre her. Die intensive, gemeinsame Projektarbeit in dieser Zeit ließ aus zwei Studienkolleginnen Freundinnen werden. Der ähnliche Gestaltungssinn und gleiche Wertvorstellungen haben zwei – nach außen eher unterschiedlich wirkende – Menschen zusammengebracht. Die gemeinsame Vision, unseren Ideen Raum – ja ein Zuhause – zu geben, eint uns. Direkt nach unserem Studium haben wir bereits gemeinsam an einem Taschenprojekt gearbeitet, das es jedoch nie in die Realisierung geschafft hat. Aus dieser immer noch schwelenden Begeisterung für unsere damalige Arbeit, entwickelte sich dann die Idee erst einen Taschen- und Accessoire-Laden zu eröffnen, bevor wir später dann auch eigene Produkte gestalten werden. An der Umsetzung dieses Traums haben wir gedanklich über ein Jahr gearbeitet. Mit der tatsächlichen Realisierung haben wir uns ein knappes halbes Jahr intensiv beschäftigt.

Berlin bietet als weltweit bekannte Kunst-, Kultur- und Design-Hauptstadt eine ideale Plattform für ein Einzelhandelsgeschäft wie „Beuteltiere“. Sowohl die Berliner als auch Besucher aus dem Ausland schätzen die Individualität der einzelnen Stadtteile und deren Einkaufsangebote.

· Standort Prenzlauer Berg?

Hier leben überdurchschnittlich viele Akademiker und junge Familien mit Kindern. Genau unsere Zielgruppe. Bei Touristen ist der Stadtteil als Szeneviertel bekannt, dass außergewöhnliche, spannende und eher kleine, individuelle Geschäfte und Ausgehmöglichkeiten bietet. Hier fühlen sich die Beuteltiere wohl und werden gebraucht.

· Wie sieht ein durchschnittlicher Arbeitstag inzwischen aus, gibt es schon eine Art von Routine?

Nach einem Monat kann man noch nicht wirklich von Routine sprechen, dennoch hat sich die Aufgabenteilung zwischen uns bewährt, um den Service im Laden und alle anderen anfallenden Sachen gut zu bewältigen.

· Rechtsform GbR: was war der ausschlaggebende Grund für die GbR?

Ein riesiger Vorteil einer GbR ist die einfache Gründung sowie die erleichterte Buchführung. Bei einer GmbH müssten wir bilanzieren. Die Vorteile einer GmBH bei der Haftung sind im Augenblick (bei unseren finanziellen Verantwortungen) noch nicht mit diesem Aufwand aufzuwiegen.

080924_beuteltiere3_kh

Die Beuteltiere

· Arbeitet ihr nebenberuflich noch als Designerinnen oder fließt gerade alles in den Shop?

Wir haben nebenberuflich gelegentlich zu tun. Jedoch sind diese Arbeiten überschaubar und das ist auch gut so. Alles ist noch so neu und dauert in der Abwicklung daher auch oft länger als zunächst vermutet. Da würden größere Projekte sich eher kontraproduktiv auswirken.

· Welche systematischen Schritte habt ihr vor der Gründung unternommen?

Am Anfang stand schlicht die Idee, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Nachdem wir wussten, wohin die Reise geht, haben wir uns als erstes einen Steuerberater gesucht, mit dem BPW begonnen und uns von einem Rechtsanwalt bezüglich unserer Rechtsform beraten lassen.

· Welche Anlaufstellen würdet ihr anderen anraten?

Steuerberater, Rechtsanwalt, Verwandte und Fördereinrichtungen wie den BPW.

· Mit was habt ihr überhaupt nicht gerechnet? Positiv wie negativ

In der zweiten Stufe des Business Plan Wettbewerbs unter den Gewinnern zu sein, war eine Riesenüberraschung. Am Tag vor der Ladeneröffnung war das wirklich eine sehr freudige Nachricht.

· Was nehmt ihr aus dem BPW mit?

Viel konkretes Praxiswissen, gerade im Bereich Marketing. Einen groben Überblick über administrative und finanzielle Belange. Gute Kontakte zu anderen Gründern und Referenten.

Vielen Dank Euch beiden und weiterhin viel Erfolg!

Wer Taschen kaufen möchte: Die Beuteltiere sitzen in der Raumerstraße 19, 10437 Berlin und haben Montag – Freitags von 10-19 Uhr und am Sonntag von 11-18 Uhr geöffnet.

Schlagworte:   · · · 2 Kommentare

2 Kommentare bislang ↓

  • Hey Doro, du hast es geschafft!! Die Beuteltiere sind bei Euch online. Hab ich gleich wegen des ‘riesigen’ Besucherandrangs bei uns bemerkt.
    Liebe Grüße
    Beuteltier Barbara

  • Was genau meinst du denn mit “riesig” – da wird doch nicht etwa Ironie mit im Spiel sein? Wir verlinken schon ganz lang auf Euch in der Blogroll – schließlich brauchen ja alle Leseratten auch Transporttaschen. Wenns dann noch Taschenträume sind… Bis Bald, die Doro